Montag, 10 Dezember 2018
  • Die Sportart mitten in der Stadt
    Tradition seit 1883

Berichte

3. Niggi-Näggi Plauschwettfahren

Am 8. Dezember organisierte Horburg zum dritten Mal das Niggi-Näggi Plauschwettfahren und lud Rhenania und den Rhein-Club ein. Dank der neueren Mitglieder war der RCB zahlreich vertreten. Das Wetter spielte zum Glück mit. Es wehte zwar ein kalter Wind, aber es blieb trocken.

10 Paare starteten und kurvten um Pfosten, Bojen und Brückenpfeiler und hatten zum Teil gegen starken Wind zu kämpfen. Dabei wurde wenigstens jedem warm. Alle kamen wohlbehalten ans Ziel, wenn auch der Präsident des Veranstaltervereins die Bojen verkehrt herum umfuhr, worüber herzlich gelacht werden konnte. Danach durfte jedes Fahrpaar würfeln und die gewürfelte Zahl in Sekunden von der Fahrzeit abziehen. Allerdings mussten alle auch noch ein Puzzle mit dem Horburgsignet zusammensetzen. Dabei mussten sie sich sehr beeilen, da die Zeit gestoppt wurde und zur Fahrzeit hinzugezählt wurde.

Nun freuten sich alle auf gemütliches Beisammensein in der warmen Klause. Der Santiglaus kam vorbei und beschenkte jene Kinder, welche ein Verslein aufsagen konnten. Zum Teil mussten Mamis und Papis dabei helfen, was einige sehr gut konnten, andere hatten etwas Mühe.

Die Horburgfrauen bewirteten alle mit feinen Grättimännern und heissem Kakao. Mmmmm! So konnte der gelungene Anlass langsam ausklingen.

Herzlichen Dank an den WFV Horburg für die Gastfreundschaft. Und an Marianne für das Fotografieren und das Schreiben des Berichtes.

 

 

 

     
              

 

 

 

 

Paarwettfahren beim WFV Horburg

Am Wochenende vom 26./27. August führte unser Nachbarverein WFV Horburg ein Nationales Paarwettfahren inklusive Kantonalwettfahren des Kanton Basel-Stadt durch. Das Traversieren auf die Grossbaslerseite und der lange Stachel-Endspurt verlangte von den Fahrern bei heissem Wetter viel ab.

Herzliche Gratulation zum Basler-Meister bei den Senioren!

André Rotach und Roger Wyden (2. Rang)

 

Eine gute Fahrt zeigte auch das zweite Seniorenpaar Franz Amann und Beat Amann (6. Kranzrang)

 

 

Bei den Aktiven fuhren Jasmin Amann und Tobias Amann auf den 56. Platz. Die Fahrgemeinschaft Vanessa Rippstein (WFV Rhyburg-Möhlin) und Kyara Krenger (RC Basel) erreichten bei den Jungfahrer den 16. Rang. Und bei den Frauen fuhr die Fahrgemeinschaft Jasmin Amann und Ilona Schiling auf den 7. Platz.

Hier die Schlussrangliste: Rangliste WFV Horburg